Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler


Erasmus+

Möchtest du neue Erfahrungen sammeln, deine Sprachkenntnisse verbessern und fachliches Know-how dazugewinnen? Ein Praktikum im Ausland kann das alles bieten. Außerdem lernst du neue Leute kennen und erhöhst ganz nebenbei deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Wenn du für dein Praktikum ins europäische Ausland gehst, kannst du außerdem über Erasmus+ gefördert werden. Diese Möglichkeiten gibt es:

  • Du nimmst an einer unserer organisierten Gruppenreisen teil. Termine und Länder sind festgelegt. Aktuelle Infos und Termine gibt es über Moodle und das Auslandsteam.
  • Du reist individuell und organisierst deinen Aufenthalt und Praktikumsplatz selbständig (zum Beispiel in einer ausländischen Niederlassung des Ausbildungsbetriebes).
  • Du nimmst an einer Gruppenreise teil, die die Mobilitätsagentur Arbeit & Leben organisiert. Auch hier sind Termine und Länder festgelegt

Egal worauf die Entscheidung fällt, die Teilnahme an einem Auslandsaufenthalt innerhalb Europas wird durch das EU-Programm Erasmus+ gefördert. Damit gibt es für die Dauer des Praktikums im Ausland einen Zuschuss zu Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten. Bei Interesse wendet euch gern an das Auslandsteam der ITECH.

Ausbildung weltweit

Du möchtest während Deiner Berufsausbildung ein Betriebspraktikum im nicht-europäischen Ausland machen?

AusbildungWeltweit ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für Auslandspraktika während der beruflichen Erstausbildung. Berücksichtigt werden alle Zielländer, die nicht durch das europäische Förderprogramm Erasmus+ abgedeckt werden. Zuschüsse gibt es u.a. für: Fahrtkosten, Aufenthaltskosten, Sprachkurs und Visum.
Dauer des Betriebspraktikums: mind. 3 Wochen bis 3 Monate
Voraussetzung: Partnerbetrieb im Ausland muss bereits gefunden sein

Praktikumsgeber kann beispielsweise eine Auslandsfiliale Deines Ausbildungsbetriebes, andere ausbildungsnahe Betriebe, Unis oder auch Schulen im Zielland sein

Der Förderantrag kann von Deinem Ausbildungsbetrieb, überbetriebliches Ausbildungszentrum oder Berufsschule gestellt werden.

Nach Aufenthalt muss ein Teilnehmerbericht verfasst werden.

Mehr über AusbildungWeltweit erfährst Du hier https://www.ausbildung-weltweit.de/index.html