Cisco Networking Academy / Instructor Training Center

Seit dem Jahr 2003 ist die ITECH als Cisco Networking Academy Teil eines weltweiten Netzwerks aus insgesamt etwa 9000 Akademien in 170 Ländern. In Deutschland sind dem Programm 603 Bildungseinrichtungen angeschlossen, von denen ca. 70% dem berufsbildenden Bereich zuzuordnen sind. Seit April 2019 ist die ITECH als Instructor Training Center (ITC) aufgestellt und ist damit eines von etwa 20 ITCs bundesweit. Als drittgrößte deutsche Networking Academy im berufsbildenden Bereich ist die ITECH damit Ansprechpartner zu Fragen rund um die Cisco-Aus- und Fortbildung in der Region.

Auszubildende haben während ihrer Zeit an der ITECH kostenlosen Zugriff auf fast das gesamte Kursportfolio der Networking Academy. Damit stehen Ihnen sowohl in großem Umfang theoretische Fachinformationen zur Verfügung, als auch zahlreiche Übungsaufgaben mit realer Hardware, virtuellen Maschinen und Simulationssoftware.

Das Kursportfolio deckt folgende IT-Schwerpunkte ab:

  • Digital Essentials (inkl. Linux & Python)
  • Networking (CCNA)
  • Programmable Infrastructure (IoT, REST API, DevNet Associate)
  • Cybersecurity

Kursangebot Übersicht

Als Partneragebote können die Auszubildenden Kurse in C, C++ oder Linux wahrnehmen. Diese sind zum Teil kostenpflichtig, aber rabattiert.

Einige der Kurse bereiten die Auszubildenden auf die optional bei externen Anbietern abzulegende Prüfung für das zugehörige international anerkannte Industriezertifikat CCNA oder DEVASC vor. Bei erfolgreichem Bestehen der angebotenen Kurse an der ITECH können die Kosten für das Industriezertifikat bis zu 60% gesenkt werden.

Als ITC bildet die ITECH Lehrkräfte anderer Bildungseinrichtungen zu Instruktoren aus. Diese können anschließend selbst die entsprechenden Kurse verwalten, mit Ihren Lerngruppen unterrichtlich nutzen sowie die Abschlussprüfungen abnehmen.