bili-Studienreise
2017 nach Chicago

Austausch mit der Robert Morris University

Seit über 10 Jahren besteht bereits der Austausch der ITECH mit der Robert-Morris-University (RMU) in Chicago. Die bilingualen Klassen waren auch in diesem Jahr wieder im Herbst vor Ort in Chicago und haben mit einer Gruppe von 26 Schülerinnen und Schüler zwei intensive Wochen in Chicago verbracht.

In diesem Jahr wurde als Neuerung der Workshop Design Thinking ins Leben gerufen. Anhand eines Fallgebers aus der Praxis wurden dabei die Vermarktungsmöglichkeiten eines Produktes simuliert. Der Fallgeber war ein Unternehmer aus Taiwan. Er hat ein neuartiges Teeprodukt entwickelt, welches in Taiwan bereits auf dem Markt ist, jetzt aber auch in den USA und Europa vertrieben werden soll.

Das ermöglichte Schülerinnen und Schülern der ITECH zusammen mit den Studentinnen und Studenten der RMU zwei Wochen lang in interdisziplinären Teams zu arbeiten und Marktpotentiale, Vertriebsideen sowie Verpackungsdesign für das Teeprodukt zu eruieren und zu konzipieren. Begleitet wurde der Workshop von Professoren der RMU, Experten aus der Wirtschaft und unseren Lehrkräften, die vor Ort in Chicago waren.

Dieser Workshop ist ab jetzt fest im Kursprogramm der RMU verankert und mit Credit-Points versehen. Für unser Programm mit der RMU ist dies eine tolle Entwicklung, die wir auch in den nächsten Jahren weiter vorantreiben werden. Wir danken den Unternehmen, die ihre Auszubildenden bei dieser Reise unterstützen. Ohne ihren finanziellen Beitrag ist die Reise für viele Schülerinnen und Schüler nicht möglich. Zudem möchten wir auch der Deposit Solutions GmbH aus Hamburg danken, die die Abschlussfeier des Design Thinking Workshops finanziell unterstützt hat.

Bei Fragen zum Austausch oder zum bili-Programm der ITECH wenden Sie sich bitte an:

Heiko Meiwes Heiko.Meiwes[at]itech-bs14[dot]de und
Kerstin Tschöcke Kerstin.Tschoecke[at]itech-bs14[dot]de