Azubis in die
USA

25 Azubis nehmen 2017 an Austausch in die USA der Joachim Herz Stiftung teil

Sie absolvieren Praktika bei weltweit agierenden Unternehmen

Am 18. März 2017 war es soweit: für 25 Auszubildende startete der heiß ersehnte Aufenthalt in Georgia, USA.

Dieses Jahr nehmen 13 Azubis am sechswöchigen Programm an der Kennesaw State University teil. 12 weitere Azubis absolvieren Praktika in Georgia, North Carolina und Michigan. Über ihre Erfahrungen berichten die Azubis in einem Blog, den Sie auch abonnieren können:

Azubi-Blog

Chemikantin in North Carolina

Unsere angehende Chemikantin Anna-Lisa Wiechmann hat an dem diesjährigen Auslandsprogramm Azubis in die USA der Joachim Herz Stiftung teilgenommen. Über ihre Eindrücke berichtet sie in der 5. Ausgabe des Magazins "Aufbrüche".

"Ich war vorher noch nie so lange allein im Ausland. Diese Erfahrung hat mich selbstbewusster und unabhängiger von der Meinung anderer gemacht", berichtet Wiechmann. Ihr Praktikum absolvierte sie in einem Betrieb in North Carolina.

Dabei hat sie nicht nur fachliche Expertise gewonnen, sondern auch gelernt, sich in einem männerdominierten Berufsfeld zu behaupten und unangemessenes Verhalten männlicher Kollegen direkt anzusprechen.

Azubis in die USA hat es ihr ermöglicht, auch nach dem Abitur noch ins Ausland zu reisen. Solche Gelegenheiten sind in einer Dualen Ausbildung so nicht vorgesehen: "Eigentlich wollte ich nach dem Abitur reisen – und dafür schien eine Lehre die schlechteste Option zu sein."

Dass es auch anders geht, hat Anna-Lisa Wiechmann gezeigt.

Der Artikel hierzu ist im Magazin Aufbüche Ausgabe 5 der Joachim Herz Stiftung nachzulesen oder direkt hier abrufbar: Ein Praktikum fürs Leben.