Multi-City DevNet Hackathon 2019 - Bildergalerie

Kurzbericht Tag 3

Die Spannung steigt, heute nachmittag geht es um alles! Die Vorbereitungen für den Pitch und die Präsentationen vor der Jury dominieren den letzten Tag.

Es gibt einen letzten Experten-Checkpoint mit Ayca Ruppert, um noch einmal Hilfestellungen für die Umsetzung und Darstellung des eigenen Projektes zu bekommen.
Ayca fokussiert die Gruppen darauf, eine rote Linie für die Präsentation zu entwickeln. Ihre Empfehlungen: Habt eine klare Linie in Eurer Präsentation! Macht Milestones aus für die Übergabe an Teammitglieder während der Präsentation! Verzettelt Euch nicht in Details! Übt, übt, übt, bis die Präsentation im Schlaf funktioniert! Und immer lächeln :)

Tag 1

  • Page 1 of 2
  • <
  • 1
  • 2
  • >

Tag 2

Tag 3

  • Page 1 of 2
  • <
  • 1
  • 2
  • >

Kurzbericht Tag 2

Der Tag begann mit einem Tech-Talk mit Kristina Appelt, die Managerin für die System Engineers bei Cisco ist. Sie hat darüber erzählt, wie die technische Entwicklung der Netzwerkplanung realisiert wurde: von fest eingestellten VLANs bis zu den aktuellen – automatisiert verwalteten – Netzwerken. Kristina war am Morgen auch die Expertin, die bei einem ersten Checkpoint den einzelnen Teams bereits Feedback zu ihrem begonnenen Prozess gegeben hat.

Die wichtigste Aufgabe war heute die Prototyping Phase: das Arbeiten an den individuellen Prototypen in den einzelnen Teams. Die Teilnehmer haben ihre Problemstellung abgeschlossen und auch die möglichen Lösungsansätze hierfür definiert. Nun sind alle Teams bereits dabei, ihre Prototypen praktisch zu realisieren.

Die Prototypen sollen bereits folgende Kriterien erfüllen:

Am Nachmittag fand ein zweiter Checkpoint statt. Hierfür war Ayca Ruppert von Cisco mit dabei, die deutschlandweit für das Thema DevNet verantwortlich ist. Sie hat aus ihrer Perspektive für alle Teams jeweils das technische Feedback gegeben. Alles in allem ein sehr herausfordernder und spannender Tag mit viel Lernzuwachs.

Kurzbericht Tag 1

Monika Stausberg und Ulrich Stritzel begrüßen die Teilnehmenden an der ITECH und stellen die Agenda für die drei Tage vor: Der erste Tag wird weitgehend geprägt sein von der „Ideation“, der Ideenfindungsphase.
Oberthema des Hackathons ist: "Integrated and Adaptable Networks for Human Needs".

Tag 2 hat das Prototyping, die Entwicklung und Konkretisierung einer Lösung, im Zentrum.

Am dritten Tag beginnt die Vorbereitung auf den Pitch, die Präsentation von Lösung und Prototyp vor der Jury.

Das Technical Team von Cisco, Eugene Morozov und Serges Nanfack, stellt den Cisco Design Thinking-Ansatz vor, der für die Ideenphase verwendet wird. Sechs Gruppen, die sich jeweils aus Teilnehmern der drei Schulen zusammensetzen, diskutieren engagiert anhand der "Empathy Map" über die Zielgruppe und das Problem, auf welches sie sich konzentrieren wollen.

Powered by UberGallery